Ausstellungen
Bildschirmfoto%202022-04-28%20um%2015.30.17.png

Nina Kuttler
If You Put the Question in Wrong, Will the Answer Come Out Right?

4. Juni — 14. August 2022

Der Kunstverein Harburger Bahnhof freut sich, die erste institutionelle Einzelausstellung von Nina Kuttler zu präsentieren. In Videos, Sound, Text und Skulptur verbindet die Künstlerin kulturelles Wissen und Mythologien mit historischen Ansätzen der Naturwissenschaft sowie zeitgenössischen Forschungsmethoden. Ihre Ausstellung im Kunstverein spürt zwei Pionierinnen der Wissenschaftsgeschichte nach, die zu Lebzeiten um Anerkennung kämpfen mussten, gleichwohl sie bis heute gültige grundlegende Erkenntnisse geschaffen haben. Die deutsche Physikochemikerin Agnes Pockels und die britische Paläontologin Mary Anning wuchsen beide in einer Zeit auf, als der Zugang zum naturwissenschaftlich-akademischen Betrieb Männern vorbehalten war. Pockels machte essenzielle Entdeckungen zur Oberflächenspannung von Flüssigkeiten beim Abwaschen. Mary Anning entdeckte die ersten vollständig erhaltenen Skelette zweier Meeressaurier, während sie am Strand nach Fossilien suchte, um sie an Tourist:innen zu verkaufen. Die beiden Geschichten stehen exemplarisch für Frauen, die an sozialen Gefügen und Glaubenssystemen gerüttelt haben und die Art und Weise, wie Wissen generiert und letztlich anerkannt wird, in Frage gestellt haben.