ABYSSAL

Das Abyssal ist das physische Hauptquartier des BAD BOY JESUS CITY SWIMMERS CLUB und befindet sich in der Bar des Kunstverein Harburger Bahnhof. Der BAD BOY JESUS CITY SWIMMERS CLUB ist ein Verein, in dem jede*r - Schwimmer wie Nichtschwimmer - kostenlos Mitglied werden kann. Er besteht aus einer Mailingliste, über die Einladungen zum gemeinsamen Schwimmen ebenso verschickt werden wie Reader oder Playlists. Das (weit gefasste) Thema fungiert als Metapher für das individuelle und gesellschaftliche Leben in der Stadt: das sich Überwasserhalten, ins Schwimmen geraten und mit oder gegen den Strom schwimmen.

Archiv

Sonntag, 25. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Writings of no Consequence

Buchrelease mit Lesung von Utz Sebastian Dr. Biesemann
16 Uhr und 17:30 Uhr im ABYSSAL

Mit "Writings of no consequence" beginnt die Reihe "Books of no Consequence" des One%ofOne-Verlags

Lesungen für je 8 Personen, nur mit Voranmeldung.

mehr Info

ABYSSAL
Donnerstag, 1. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Eröffnung
ABYSSAL

Das ABYSSAL, das seit Anfang März 2020 physische Hauptquartier des BAD BOY JESUS CITY SWIMMERS CLUB in der Bar des Kunstverein Harburger Bahnhof hat, öffnet nun endlich am 1. Oktober 2020

mehr Info

ABYSSAL
31. Mai, 21:00 Uhr — 31. Mai 2020, 22:00 Uhr

Special: Aufzeichnungen aus dem ABYSSAL

Die Hamburger Band Love-Songs performt ihr aktuelles Album „Nicht Nicht“ in einem intimen Zusammenspiel mit musikalischen Gästen (Museum Of No Art, Cristov, Jonas Hinnerkort & Luka Lenzin) in einem Special-Live-Stream des ABYSSAL.

mehr Info

ABYSSAL
16. Mai — 14. Juni 2020

Aufzeichnungen aus dem ABYSSAL

Audio-Programm mit Sounds und Wörtern aus diversen Zeiten und von verschiedenen Orten

In einem wöchentlich wechselnden Audio-Programm sendet das ABYSSAL im Kunstverein und auf unserer Webseite Beiträge von Künstler*innen, Sounds und Live-Aufnahmen.

mehr Info

ABYSSAL