Jahresgaben
KVHBF_JG_2017_JohannesBendzulla.jpg

JOHANNES BENDZULLA
Diazepam 5mg

Johannes Bendzullas Arbeiten verschränken die Authentizitätsansprüche künstlerischer Arbeit und zeitgenössischer Unternehmerschaft mithilfe simulierter und echter Materialität. Er verwendet klassische künstlerische Materialien wie Büttenpapier und Holz ebenso wie idealtypische Werbebilder und Slogans, aber auch computergestützte Algorithmen, die ganze Bildserien generieren und dabei ihre eigene Materialität zur Schau stellen. Seine Jahresgabe zeigt ein lachendes Holzbrett mit Augenringen, das in seiner anthropomorphisierenden Verknüpfung lesbar ist als Kommentar auf neoliberale Ermüdungserscheinungen und den prekären Daseinszustand von Material vor dem Hintergrund einer zunehmend vermittelten Lebenswelt.

Johannes Bendzulla (*1984) lebt und arbeitet in Düsseldorf. Neben Einzelausstellungen bei Natalia Hug, Köln und Brennan & Griffin, New York wurden seine Arbeiten u.a. gezeigt in der Kienzle Art Foundation, Berlin, im Kunstverein Leipzig, der Bundeskunsthalle Bonn, im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf sowie im Ve.sch in Wien. Johannes Bendzulla ist Teil der Künstler_innengruppe Galerie BRD.