Ausstellungen
IMG_7709_01.jpg

A Line – Working, Weaving

16. November — 27. November 2013

Das Verhältnis von Sprache, Performance und Skulptur ist ein wesentliches Element in Yael Davids´ künstlerischer Praxis. Dabei entwickelt sie zunehmend kollaborative Formate und arbeitet in ihrem Projekt „A Line – Working, Weaving“ gemeinsam mit Studierenden der Klasse Michaela Melián an Texturen von Skripten, Stoffen oder Geweben.
Die gemeinsame Workshopwoche mündet in eine öffentlichen Präsentation mit Performance.
Yael Davids, geboren im Kibbutz Tzuba (Israel), lebt und arbeitet in Amsterdam.

Featuring:

CHLOE STEAD, Multiplicity #2 – a reader

Seit dem Frühjahr 2013 begleitet Chloe Stead alle Ausstellungsvorbereitungen und -prozesse im Kunstverein Harburger Bahnhof, um darauf basierend für drei Projekte (Vom Schwarm als Prinzip und Phänomen, Yael Davids – A Line: Working, Weaving und Melvin Moti: Hyperspace) einen begleitenden Reader zu konzipieren. Als Erweiterung zu institutionalisiert bedingten Textformaten wie Pressemitteilung oder Besucherinformation eröffnet der Reader eine künstlerisch subjektive und zugleich vielfältige Lesart der Ausstellungen.




Mexico-Image18.jpg
IMG_7950_01.jpg
IMG_7932_01.jpg
IMG_7966_01.jpg