Veranstaltungen

Vorschau

Archiv

22. April, 18:00 Uhr — 23. April 2017, 02:00 Uhr

Lange Nacht der Museen in Hamburg

GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN! 

Zur Langen Nacht der Museen in Hamburg hat der Kunstverein erst ab 18 - 2 Uhr geöffnet. Um 20 Uhr und um 23 Uhr bieten wir Führungen durch die aktuelle Ausstellung "Eyes in the Back of Your Head" von Bianca Baldi an. Die Bar ist bis 2 Uhr geöffnet! 

Veranstaltung
Samstag, 14. Januar 2017, 14:00 Uhr,
Track Academy

Track_1
Geteilte Welt. Internationale Zirkulation, Mobilitätspraktiken und die Produktion von Stadt

Die Reihe „Track Academy“ umfasst ein diskursives Programm mit Formaten aus Wissenschaft, Kunst und Vermittlung. Durch eine zeitliche und räumliche Verdichtung von Veranstaltungen werden kommunikative Situationen angeboten, die Aneignungen von Handlungsräumen sowie die Aktivierung von spezifischem Wissen ermöglichen. Die Themen der „Track Academy“ leiten sich aus den Ausstellungsprojekten des Kunstvereins im Programm 2017 ab und adressieren Herausforderungen unserer Gegenwart von Digitalisierung und Vernetzung über Urbanität und Stadtentwicklung bis zu Migration und Diversität.

Veranstaltung
Freitag, 14. Oktober 2016, 14:30 Uhr,
Symposium

Second Screen – Texte über Kunst

Das gemeinsam vom Kunstverein Harburger Bahnhof und der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) veranstaltete Symposium widmet sich dem Schreiben über Kunst als institutionelle Praxis und fragt nach den Möglichkeiten und Herausforderungen der sprachlichen Kontextualisierung von Kunst im Digitalen und Analogen.

Mit Beiträgen von CLARA HERMANN, MELANIE ROMIGUIÈRE, NORA SDUN, THOMAS THIEL, JAN WENZEL, u.a.

Veranstaltung
Samstag, 8. Oktober 2016, 14:00 Uhr

COPS
Harburger Kulturtag

Das Künstler_innenkollektiv COPS (corporation of people’s situations) arbeitet interdisziplinär zu Fragen des urbanen Raums. Ihre Recherche zu den Potenzialen von Orten und Material stellen sie in einer räumlichen Situation vor, die sie mithilfe von Text, Ton und Bild erzeugen.

Veranstaltung
10. September — 11. September 2016

Tag des offenen Denkmals

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Harburger Kunstverein mit seinem Ausstellungsraum am Tag des offenen Denkmals.

Veranstaltung
16. Juni — 19. Juni 2016

URSINA TOSSI
Resisting Bodies
body – activism – dance

Eine Produktion von Ursina Tossi zu Gast im Kunstverein Harburger Bahnhof

Politischer Aktivismus war und ist körperlich: Der widerständige Körper in Bewegung erinnert sich seiner Potenziale. Ursina Tossi zeigt in “Resisting Bodies“ choreografisch und tänzerisch den Körper, als Ort an dem das politische Handeln und der „Widerstand“ seinen Anfang nimmt, und an dem die Aktionen des Einzelnen und der Vielen verhandelt werden.

Veranstaltung
Sonntag, 28. Februar 2016, 13:00 Uhr

CHRISTIAN JENDREIKO
Trockene Kunst (Harburger Fassung)

Aktion für mindestens 3 Akteure mit elektrischen Gitarren, einen Vorleser, einen Abschied und einen Anfang

Mit BENJAMIN BORGERDING, JUDITH HESSLER, DR. LUTZ HOFFMANN, TOBIAS LEVIN, CHRISTIAN NAUJOKS, REBEKKA SEUBERT und VOLKER ZANDER

Veranstaltung
Samstag, 7. November 2015

HEINO JAEGER
Harburger Kulturtag

Er habe des Öfteren mit ihm im Wartesaal 1. Klasse Eisbein gegessen, sagt Oskar Pintschovius („Man glaubt es nicht“ rororo Taschenbuch 2007) über seinen Freund Heino Jaeger (1938 – 1997), den Maler, Graphiker und Satiriker, der einer der bedeutendsten Söhne Harburgs war.

Veranstaltung
Sonntag, 20. September 2015

Ja Ja Ja Nee Nee Nee
Roundtable-Gespräch

Die umfangreiche Sammlung von Tonveröffentlichungen, die im Kunstverein zusammengetragen wird, birgt neben Einzelveröffentlichungen von Buchverlagen oder KünstlerInnen, die im Selbstverlag veröffentlichen, vor allem LPs von spezialisierten Labels und Editionen mit unterschiedlichen konzeptionellen Ansätzen. Diskutiert werden Fragen nach verschiedenen Zugängen, dem Potential und den Grenzen des Mediums, seinen unterschiedlichen Distributionsmechanismen zwischen Verbreitung und Verknappung sowie verschiedene Intensitäten und Konzepte der Zusammenarbeit zwischen den an der Produktion beteiligten Parteien werden im Zentrum der Auseinandersetzung stehen.

Im Rahmen der Ausstellung 
und des Projekts „One hundred people say umbrella“
Veranstaltung
Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:30 Uhr

EXPEDITIONS IN THE NEAR-AT-HAND
Kunstverein Harburger Bahnhof zu Gast im Golem

„Expeditions in the Near-at-Hand“ nennt der Literaturwissenschaftler Bernd Stiegler ein Kapitel seines Buches „Reisender Stillstand“ über das Nischengenre der sogenannten ‚Zimmerreisen’. Ende des 18. Jahrhunderts sieht er mit Xavier de Maistres Novelle „Voyage autour de ma chambre“ ein Genre begründet, das Expeditionen in die Nähe unternimmt ohne dabei den Ausgangsort zu verlassen.

Veranstaltung
Samstag, 8. November 2014

In the heat of the night

Mit Arbeiten von Keren Cytter, Maya Deren, Johanna Domke, Annika Kahrs, Melanie Manchot, Vanessa Nica Mueller, Stella Rossié & Nicola Gördes, Yorgos Sapountzis, Jeremy Shaw, Stacey Steers, Rebecca Ann Tess, Jaan Toomik, Tobias Zielony

Veranstaltung
14. September — 14. September 2014

Über das Warten
Tag des offenen Denkmals

Als letzte historische Bahnhofswartehalle des späten 
19. Jahrhunderts im Hamburger Raum ist der Kunstverein Harburger Bahnhof auch in diesem Jahr beim Tag des offenen Denkmals am 14. September 2014 vertreten.

Veranstaltung
Donnerstag, 28. August 2014, 19:00 Uhr

KASIA FUDAKOWSKI
Record release

Der Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg und Apparent Extent, Köln laden herzlich zur Präsentation der Künstlerplatte ‚,Stoikerinnen" von Kasia Fudakowski bei Motto/Berlin ein

Veranstaltung