Events
Titre%20Provisoire,%20%E2%80%9CSome%20Things%20in%20Common%20Perhaps%E2%80%9D,%202017,%20Videostill,%20Courtesy%20Titre%20Provisoire.jpg

Track_10
Setting the stage: political communities

May 5 at 3:00 PM — May 5, 2018 at 7:00 PM


Samstag, 24. März 2018, 11 – 19 Uhr
Track _10: political communities

Track_10 beschäftigt sich mit den sprachlichen und ästhetischen Strategien populistischer Bewegungen und diskutiert die kollektive und individuelle Teilhabe an Affirmation und Kritik von politischen Gruppen- und Massenphänomenen.

Programm

15 Uhr
#ichbinhier
Vortrag von Hannes Ley (Unternehmensberater, Autor)

Die von Hannes Ley gegründete, gut 37.000 Mitglieder umfassende Facebook-Gruppe #ichbinhier arbeitet täglich für eine Verbesserung des Diskussionsklimas in den sozialen Medien. Immer dann, wenn Wortwahl und Inhalte in Hass abzugleiten drohen, steuern die Hashtag-Nutzer_innen mithilfe klarer Argumentation und kollektiver Sichtbarmachung gegen. In seinem Vortrag spricht Hannes Ley über Solidarität im Internet, Methoden der Counter Speech und ihre Anwendbarkeit in der Praxis.

16 Uhr
Setting Harburger Bahnhof
Aktion von Turbo Pascal (Theater- und Performancekollektiv)

Das interaktive Format fordert im öffentlichen Raum der Bahnhofshalle Passant_innen, Reisende und Besucher_innen des Kunstvereins dazu auf, sich selbst zu anderen in Bezug zu setzen, Allianzen zu bilden, ein- und auszuschließen, Begriffe von Identität, Zugehörigkeit und Differenz performativ nachzuvollziehen.  

16:30 Uhr
Jause

17 Uhr
Überaffirmation als Strategie der "Neuen Rechten"
Vortrag von Carina Book (Politikwissenschaftlerin, Publizistin)

„Die alte Rechte ist tot. Sie hat es wohl verdient“, stellte einst der rechte Philosoph Alain de Benoist fest. Auf die Frage nach Möglichkeiten ihrer Erneuerung, begann die intellektuelle Rechte in den siebziger Jahren eine Antwort zu ersinnen. Unter anderem inspiriert durch die Situationisten und ursprünglich linke subversive Formate wollte man der Rechten eine neue Anschluss- und damit Zukunftsfähigkeit angedeihen lassen. Carina Book vollzieht in ihrem Vortrag diese Entwicklung nach bis hin zu heutigen überaffirmativen Kommunikationstechniken und Ästhetiken, die hier analysiert und diskutiert werden sollen.

2U6B5992.JPG
2U6B6106.JPG
2U6B6122.JPG
2U6B6074.JPG