Veranstaltungen
NonKnowledge_Film_Screenings_web.jpg

Shirley Clark: Portrait of Jason

2. August, 19:00 Uhr — 2. August 2019

Shirley Clarke gilt als Pionierin des amerikanischen Independent-Kinos. Die ausgebildete Tänzerin wandte sich ab den 1950er Jahren dem Film zu und gründete 1962 gemeinsam u.a. mit dem experimentellen Filmemacher Jonas Mekas die New Yorker Film-makers Cooperative. Ihren Film „Portrait of Jason“ hat sie in einem Abend gedreht. Er handelt von dem schwulen Afroamerikaner Jason Holliday, der davon träumt in einem Nachtclub aufzutreten.

Shirley Clarke: A Portrait of Jason, USA 1967, 105 min.

Dieses Filmprogramm wurde zusammengestellt von Annika Larsson im Rahmen ihrer Ausstellung "The Discourse of the Drinkers" und ihrem künstlerischen Forschungsprojekt "Non-knowledge, Laughter and the Moving Image". Das Projekt wird gefördert durch das Swedish Research Council in Zusammenarbeit mit RIA - Royal Institute of Art Stockholm und der HFBK- Hochschule für bildende Künste Hamburg.